Mehr Geld für Erwerbsminderungsrentner

Die Ausweitung der Zurechnungszeit

Eine Baustelle im Rentenrecht ist zweifelsohne die Erwerbsminderungsrente. Betrachtet man all jene, die 2016 eine Erwerbsminderungsrente erhalten haben, lag die durchschnittliche Brutto-Rentenhöhe bei 759 €. Bei solchen Beträgen ist es nicht verwunderlich, dass Erwerbsminderungsrentner neben ihrer Rente deutlich häufiger auf ergänzende Grundsicherungsleistungen angewiesen sind als Altersrentner.

Um diesem Umstand – zumindest wurde es so kommuniziert – entgegenzuwirken, hat der Gesetzgeber im Juli 2017 das Gesetz zur Verbesserung der Leistungen bei Renten wegen Erwerbsminderung verabschiedet. Welche Verbesserungen dieses Gesetz tatsächlich mit sich bringt, lest ihr im Weiteren. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen